1921 als jüngstes von fünf Kindern in Hannover geboren; 1938 Schulverbot; daraufhin Vorbereitung auf die Hachschara auf dem Gut "Groß Breesen" in der Nähe von Breslau; kurz nach Kriegsbeginn 1939 Flucht im Kindertransport nach England; Anstellung als Gärtnergehilfe bei Lionel Rothschild in Südengland; 1940 als „feindlicher Ausländer“ in Liverpool interniert und nach Kanada in ein Camp überführt, Kontaktaufnahme zu Antifaschisten und Kommunisten; 1944 Eintritt in die britische Armee; dort tätig im Rahmen der "Reeducation" von deutschen Kriegsgefangenen; 1947 Rückkehr nach Deutschland; in der DDR u.a. Journalist beim Allgemeinen Deutschen Nachrichtendienst (ADN) und leitender Redakteur beim Radio Berlin International (RBI); Vater von vier Kindern; im Dezember 2015 in Berlin verstorben.