Dokumente

Die Höredition entsteht im Zeitraum von 2013 bis 2019.
Sie folgt in ihrer Auswahl einem aktuellen Editionsprojekt,
das viele Dokumente erstmals zugänglich macht und im
Verlag De Gruyter Oldenbourg erscheint:
Die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden durch
das nationalsozialistische Deutschland 1933—1945.