1929 im rheinländischen Siegburg geboren als Sohn eines jüdisch orthodoxen Ärztepaares; Besuch der Schule der jüdischen Gemeinde; im Oktober 1938 Emigration des Vaters nach Kuba, später in die USA; im Februar 1939 Flucht in einem Kindertransport nach England zusammen mit seiner Schwester Miriam; im Sommer 1939 in ein Kinderheim verlegt; 1940 Emigration in die USA mit Mutter und Schwester; lebt heute als Augenarzt und Buchautor in Jerusalem.
 

 

Manfred Gottlieb liest:
Dok. 06-111