Dok. 14-007
Staatssekretär Guido Buffarini Guidi beauftragt die Präfekten am 11. August 1938, einen Zensus der Juden in Italien durchzuführen

Verschlüsseltes Telegramm (streng vertraulich) vom Innenministerium

  • Orte
  • Personen
  • Skript
  • Grenze Staatsgrenzen von 1937
  • Grenze Staatsgrenzen und Grenzen der Unionsrepubliken der UdSSR 1938–1941
  • Grenze Deutsch-sowjetische Demarkationslinie im besetzten Polen vom 28. Sept.1939
  • Grenze Grenze zwischen den eingegliederten Gebieten und dem Generalgouvernement

Guido Buffarini Guidi (1895–1945), Jurist; von 1924 an Abgeordneter; Mai 1933 bis Febr. 1943 StS im Innenministerium; er wurde im Juli 1943 verhaftet, im Sept. 1943 durch deutsche Truppen befreit und war bis Febr. 1945 Innenminister (RSI); von einem Sondergericht zum Tode verurteilt, im Juli 1945 hingerichtet.

Verschlüsseltes Telegramm (streng vertraulich) vom Innenministerium [...]

 

Wie Sie wissen, wurde von höherer Stelle angeordnet, noch in diesem Monat eine

exakte Erfassung der in den Provinzen des Königreichs wohnhaften Juden durchzuführen. Ich brauche die außergewöhnliche Bedeutung dieser Erhebung nicht zu betonen, die zügig, präzise und äußerst geheim unter Ihrer persönlichen Leitung ausgeführt werden soll. Gesondert erhalten Sie Formularvordrucke, die jeweils in den Gemeinden, in denen Juden ansässig sind, ausgefüllt werden sollen. Es sind nicht nur die Juden bei der Erhebung zu berücksichtigen, die von der israelitischen Gemeinde verzeichnet sind, sondern alle in der Provinz ansässigen, auch diejenigen, die nur vorübergehend dort ihren Wohnsitz haben, und ausnahmslos alle, die der jüdischen Rasse zuzurechnen sind, auch wenn sie sich zu einem anderen oder gar keinem Glauben bekennen oder sich irgendwann von der Religion abgewandt haben; außerdem auch jene, die eine Ehe mit einem christlichen Partner eingegangen sind.

[...]