Über den Beitrag der Edition ‚Judenverfolgung’ zur internationalen Holocaust-Forschung. Über Umfang, Dauer und Aufwand des Editionsprojekts. Über die neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse durch die Öffnung der osteuropäischen Archive. Holocaustforschung in Ost- und Mitteleuropa nach dem Zweiten Weltkrieg; Schwerpunkte dieser Forschung. Welche Impulse waren ausschlaggebend für das Editionsprojekt? Welche unterschiedlichen Forschungsziele gibt es? Was sind „laute und leise Dokumente”?