Dok. 04-010
Die Dresdner Bank, Filiale Kattowitz, listet nach dem 13. September 1939 jüdische Firmen auf, die sie „arisieren” will

Jüdische Firmen, die mit uns gearbeitet haben und jetzt eventuell zu arisieren

  • Chronologie
  • Orte
  • Stichworte
  • Skript
 
  • Dummy Pfeil Links
 
  • 1938
 
  • 1939
 
  • 1940
  • Grenze Staatsgrenzen von 1937
  • Grenze Staatsgrenzen und Grenzen der Unionsrepubliken der UdSSR 1938–1941
  • Grenze Deutsch-sowjetische Demarkationslinie im besetzten Polen vom 28. Sept.1939
  • Grenze Grenze zwischen den eingegliederten Gebieten und dem Generalgouvernement

Jüdische Firmen, die mit uns gearbeitet haben und jetzt eventuell zu arisieren wären:

 

Name der Firma         Branche

Adler i Panofski, Sohrau   Eisengießerei

Aufrecht, Ruda Holzhandel

Badewitz, D., Kattowitz       Darmhandlung

Czwiklitzer, D., Kattowitz    Seifenfabrik

Fuchs, S., Kattowitz  Holzhandel

Mrachacz i Schutz, Kattowitz     Eisenhandel

Nacks Nachf., Kattowitz     Wasserleitungs- und Kanalisationsartikel

„POLPAP“, Schwientochlowitz  Papierfabrik

Szleszyngier, J. M., Bendzin      Hanfseilfabrik

Weichmann, Max, Kattowitz       Graupenmühle

Fiedler und Glaser, Kattowitz     Mühle

Zakłady Przemysłu Metalowych Bracia Szajn Spółka Akcyjna, Bendzin 

Eisen- und Metallfabrik

J. D. Potoka i Synowie, Bendzin-Małabodz                   Öle, Fette etc.

„Wholworth“ Spółka Akcyjna, Kattowitz                Warenhaus